Weihnachtsfrühstück Klasse 3.3

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien fand in der Klasse 3.3 ein Weihnachtsfrühstück statt. Die Elternvertreterinnen, Frau Corpataux und Frau Bieg, sorgten für ein reichhaltiges Buffet, das für jeden Gaumen etwas zu bieten hatte. Nach dem Frühstück waren alle Kinder für ein letztes Klassenfoto im Jahr 2016 gestärkt.

historische Stadtführung durch Ottweiler - 15. Dez. - Klasse 2.2

Lesenacht der Klasse 2.2

Eine besondere Nacht im Klassenverband durften die Kinder der Klasse 2.2 vom 15. auf den 16. Dezember erleben. Bereits die gesamte Woche war die Vorfreude auf diese außergewöhnliche Nacht spürbar. Kurze Zeit nach dem Eintreffen wurden sogleich die Luftmatratzen aufgeblasen und die Schlafsäcke samt Kuscheltieren und etlichem Lesematerial in Position gelegt. Nachdem das Nachtlager im Turnraum der FGTS zu aller Zufriedenheit vorbereitet worden war, stärkten sich die Kinder noch mit leckeren ,,Pizzateigchen", die einige Eltern im Backofen buken.  Bestens gestärkt machten sich dann schließlich alle Kinder in Begleitung ihrer Klassenlehrerin, Frau Scherer, der Förderlehrerin Frau Hand, der Lehramtsanwärterin Frau Eichhorn und einigen Eltern auf den Weg in die Altstadt Ottweilers. Dort trafen sie auf eine mittelalterlich bekleidete Dame, die ihnen die Geschichte der Stadt Ottweiler auf kindgemäße Art und Weise vermittelte. Dass es sich hier sogar um eine Lehrerin aus dem Kollegium handelte, dürfte so manches Kind vielleicht bemerkt haben. Die sich an die Stadtführung anschließende Lesenacht erlebten alle eingekuschelt in ihren Schlafsäcken. Tapfer hielten sich die Kinder am letzten Schultag noch bis 10.45 Uhr wach. Am frühen Nachmittag dürften dennoch viele in eine tiefe Schlafphase gefallen sein. Wer weiß? Vielleicht träumte sich so manch einer in die Wirklichkeit der vorgelesenen Geschichten und erlebte dann so manches Abenteuer als Superheld oder Traumprinzessin.  

Ein Tag ganz nach unserem Geschmack!

Am Samstag, dem 21.05.2016, staunten einige Anwohner am Lehbesch nicht schlecht. Durch die Straßen eines Ottweiler Wohngebiets schlängelte sich eine beachtliche Menschenmenge. Gutgelaunt und mit Spaß an der Bewegung erklommen sowohl Kinder als auch Erwachsene die Ottweiler ,,Berge". Unterwegs waren viele Kinder der Grundschule Lehbesch gemeinsam mit Eltern, Fördervereinsmitgliedern, einer Lehrerin mit Hund und der Schulleitung in Richtung Mainzweiler. Und da frische Luft und Bewegung bekanntlich auch hungrig machen, wurden unmittelbar nach der Ankunft auf einer Wiese zwischen Ottweiler und Mainzweiler sämtliche Picknickdecken ausgebreitet. Ausgehungert und durstig wurden die leckeren Vorräte in Windeseile gegessen. Unbestrittener Höhepunkt war an diesem Nachmittag eine ,,Schaumkussschleuder", die den Kindern einiges abverlangte. Auch das freie Spiel auf der Wiese und der Wurf mit einem Frisbeering erhöhte den Spaßfaktor. Eine ausgewogene Ernährungsweise und die entsprechende Bewegung gehören maßgeblich zu einer gesunden Lebensführung . Diese nachhaltig zu fördern ist ein Erziehungsziel des Kollegiums. Initiiert und organisiert wurde diese Aktion vom Vorstand des Fördervereins. Herzlichen Dank auch hierfür! Es stimmte einfach alles! Sogar das recht wechselhafte Wetter spielte an diesem Nachmittag mit!

SR1 ,,Advents-Dings" -  Kinder aus Ottweiler lassen das Saarland rätseln

,,Er hat Schleifen, vier Kerzen und ist rund", so oder so ähnlich umschrieben die Kinder der Klasse 2 der Grundschule Lehbesch weihnachtliche Begriffe, die in der ersten Dezemberwoche im Radio zu hören waren. Radiohörer, die das gesuchte Wort schließlich dem Sender nennen konnten, wurden mit einem entsprechenden Gewinn entlohnt. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2 fanden diesen außergewöhnlichen ,,Sprachunterricht", den ihre Klassenlehrerin, Frau Kreibiehl, für sie organisiert hatte, überaus  spannend. Konzentriert und motiviert gingen sie immer wieder auf die Anregungen der SR 1 Interviewerin ein. Diese Unterrichtsstunde und die anschließende Lesenacht stellten viele positive Sprachimpulse dar.

Das France-Mobil zu Besuch

Dass am 08. November aus dem Musiksaal der Grundschule Lehbesch überwiegend französische Worte zu hören waren, hatte einen guten Grund. Thomas Colin, ein junger Franzose aus Dijon, unterrichtete die Kinder der Klassenstufe 3 und 4 fast ausschließlich in französischer Sprache. Von ihm erfuhren die Schülerinnen und Schüler auch, dass die französische Sprache weltweit stärker als vielfach vermutet verbreitet ist. So wird auf allen Kontinenten der Erde französisch gesprochen. Herr Colin begeisterte die Kinder indem er auf spielerische Art und Weise neue Wörter und Lerninhalte darbot. Rhythmische Bewegungen zur Musik verbunden mit Wörtern aus unserem Nachbarland zauberten jedem Kind ein Lächeln ins Gesicht. Diese Vorgehensweise fördert nachweislich den Lernprozess, damit Inhalte nachhaltig gefestigt werden. Gerne blieb der Junglehrer auch noch im Anschluss an den Unterricht vor Ort. So konnte er gemeinsam mit den Kindern, der Schulleitung und einigen Kollegen das Mittagessen in der Schulkantine wahrnehmen und den gegenseitigen Austausch fördern.

Verkehrserziehung  in Klassenstufe 1

Gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen sowie der Verkehrspolizistin, Frau Wettmann, und einem Vertreter der Sparkasse Neunkirchen machten sich die Schulneulinge zur einer Verkehrserziehung auf den Weg. Nachdem zunächst im geschützten Bereich sprich dem Klassenraum sicherheitsrelevante Verhaltensweisen im Straßenverkehr durchgesprochen wurden, wurden sie anschließend gemeinsam in der direkten Schulumgebung geübt. Die Schulneulinge wurden insbesondere auf mögliche Gefahrenquellen hingewiesen. Die Kinder lernten auch, dass neben einer korrekten Verhaltensweise als Fußgänger die angemessene Kleidung im Straßenverkehr eine bedeutende Rolle spielen kann. Jedes Kind erhielt zum Abschluss der Einheit eine reflektierende Maus, die zusammen mit den bereits erhaltenen Sicherheitswesten dem Schutz der Schülerinnen und Schüler dient.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Lehbesch